AGBs

I. Geltung
  1. Alle unsere Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Diesen AGB entgegenstehende Abreden sind nur gültig, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden. Geschäfts- und Einkaufsbedingungen des Käufers verpflichten uns auch dann nicht, wenn wir ihnen nicht nochmals ausdrücklich widersprechen.
  2. Die AGB gelten auch für alle künftigen Geschäfte mit dem Kunden.
II. Vertragsabschluß
  1. Alle unsere Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Diesen AGB entgegenstehende Abreden sind nur gültig, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden. Geschäfts- und Einkaufsbedingungen des Käufers verpflichten uns auch dann nicht, wenn wir ihnen nicht nochmals ausdrücklich widersprechen.
  2. Die AGB gelten auch für alle künftigen Geschäfte mit dem Kunden.
  3. Konstruktions- und Formänderungen bleiben während der Lieferzeit vorbehalten, soweit der Kaufgegenstand in seiner Funktion nicht erheblich geändert wird und die Änderung für den Kunden zumutbar ist.
  4. Die vom Kunden unterzeichnete Bestellung ist ein bindendes Angebot. Wir sind berechtigt, dieses Angebot innerhalb von zwei Wochen durch Zusendung einer Auftragsbestätigung anzunehmen oder dem Kunden innerhalb dieser Frist die bestellte Ware zuzusenden.
  5. Für den Vertragsschluss im Internetauktionshaus eBay gelten §10 und §11 der allgemeinen Geschäftsbedingungen von eBay. Einen Link auf die jeweiligen eBay-AGB finden Sie am Ende jeder eBay-Seite.
III. Preise und Zahlungsbedingungen
  1. Die vereinbarten Preise verstehen sich ab unserem Geschäftslokal bzw. Internetshop ohne Installation, Schulung oder sonstigen Nebenleistungen.
  2. Unsere Rechnungen sind, soweit nicht Vorkasse vereinbart wurde, mit dem Zugang ohne jeden Abzug zur Zahlung fällig. Wechsel und Schecks werden nur nach Absprache und stets nur erfüllungshalber angenommen.
  3. Gerät der Kunde mit der Zahlung in Verzug, so sind wir berechtigt, Verzugszinsen nach den gesetzlichen Bestimmungen zu fordern. Der Nachweis eines höheren Verzugsschadens bleibt uns vorbehalten.
  4. Ein Zurückbehaltungsrecht steht dem Kunden nur wegen solcher Ansprüche zu, die auf demselben Vertragsverhältnis beruhen. Im Falle laufender Geschäftsbeziehung gilt jeder einzelne Auftrag als gesondertes Vertragsverhältnis. Aufrechungsrechte stehen dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind.
IV. Lieferung
  1. Liefertermine oder Lieferfristen sind nur verbindlich, wenn sie durch uns schriftlich bestätigt werden.
  2. Die Einhaltung unserer Lieferzeiten setzt weiter die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Kunden voraus. Die Einrede des nicht erfüllten Vertrages bleibt vorbehalten.
  3. Werden nachträglich Vertragsänderungen vereinbart, ist der Liefertermin neu zu vereinbaren. Bei höherer Gewalt oder anderen unvorhergesehenen Ereignissen, wie Energie- und Rohstoffmangel, Streik oder Aussperrung, Verspätung oder Ausbleiben von Zulieferungen, tritt Verzug nicht ein. Beginn und Ende derartiger Hindernisse teilen wir dem Kunden baldmöglichst mit.
  4. Die Vertragswaren werden von uns in der handelsüblichen Verpackung geliefert. Wird die Versendung der Ware vereinbart, so sind wir berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Ware auf Rechnung des Kunden zu versichern. Gegebenenfalls für den Transport erforderliche Sonderverpackungen werden dem Kunden gesondert in Rechnung gestellt. Zur Rücknahme von Verpackungsmaterialien sind wir nicht verpflichtet.
  5. Kommt der Kunde in Annahmeverzug oder verletzt er sonstige Mitwirkungspflichten, sind wir berechtigt, den uns insoweit entstandenen Schaden, einschließlich etwaiger Mehraufwendungen, ersetzt zu verlangen. Darüber hinausgehende Ansprüche behalten wir uns vor.
  6. Geraten wir aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, in Verzug, so ist unsere Schadensersatzpflicht im Falle leichter Fahrlässigkeit auf den vorhersehbaren Schaden begrenzt.
  7. Das Recht zu Teillieferungen behalten wir uns vor.
V. Gewährleistung
  1. Es wird gewährleistet, dass die Ware zum Zeitpunkt der Übergabe eine etwa vereinbarte Beschaffenheit hat bzw. frei von Sachmängeln ist. Das heißt, dass die Ware sich für die nach dem Vertrag vorausgesetzte Verwendung eignet oder sich für die gewöhnliche Verwendung eignet und eine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Kunde nach Art der Sache und/oder der Ankündigung von uns bzw. des Herstellers erwarten kann. Eigenschaften der Ware nach unseren Angaben, der Kennzeichnung oder der Werbung gehören gegenüber Unternehmern nur dann zur vereinbarten Beschaffenheit, wenn dies ausdrücklich im Angebot angegeben, durch uns schriftlich bestätigt oder in der Auftragsbestätigung gekennzeichnet ist.
  2. Ist der Kauf für beide Teile ein Handelsgeschäft im Sinne des § 343 HGB, so gilt § 377 HGB.
    1. § 478 BGB bleibt von den folgenden Regelungen unberührt.
    2. Die Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Zugang der Ware beim Kunden.
    3. Bei neuer Ware beträgt die Gewährleistungsfrist 2 Jahre.
    4. Unabhängig von den nachfolgenden Regelungen zur Verkürzung der Gewährleistungsfrist bei gebrauchter Ware gilt für die Verjährung von Schadenersatzansprüchen aus Gewährleistung eine Frist von zwei Jahren bei Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits oder auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung unseres gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungshilfen beruhen.
    5. Des weiteren gilt unabhängig von den nachfolgenden Regelungen zur Verkürzung der Gewährleistungsfrist bei gebrauchter Ware für die Verjährung von Schadenersatzansprüchen aus Gewährleistung eine Frist von zwei Jahren bei sonstigen Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung unseres gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungshilfen beruhen.
  3. Für private Kunden beträgt die Gewährleistungsfrist für gebrauchte Waren 1 Jahr.
  4. Für gewerbliche Kunden ist die Gewährleistung für gebrauchte Waren ausgeschlossen.
  5. Im Falle eines Mangels haben Sie nach Ihrer Wahl zunächst die gesetzlichen Ansprüche aus Nacherfüllung (Mängelbeseitigung oder Nachlieferung). Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen haben Sie darüber hinaus das Recht zur Minderung des Kaufpreises oder des Rücktritts und Anspruch auf Schadensersatz und Anspruch auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen. Die Nacherfüllung kann verweigert werden, wenn sie nur mit unverhältnismäßig hohen Kosten möglich ist. Der Rücktritt ist ausgeschlossen, wenn der Mangel unerheblich ist.
  6. Werden Betriebs- oder Wartungsempfehlungen der Firma Regula Tuning oder des Herstellers nicht befolgt, Änderungen an den Waren vorgenommen, Teile ausgewechselt oder Verbrauchsmaterialien verwendet, die nicht den Originalspezifikationen entsprechen, so entfällt jede Gewährleistung. Die Einhaltung von Sicherheitsvorschriften aller Art (VDE, TÜV, BG usw.) beim Betrieb der Geräte ist ausschließlich Sache des Käufers.
  7. Für Angaben der den gelieferten Produkten beigefügten Betriebsanleitungen oder Produktbeschreibungen der Herstellerfirmen wird keine Haftung übernommen.
VI. Gesamthaftung
  1. Eine weitergehende Haftung auf Schadenersatz als in V. und Vl. vorgesehen, ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen.
  2. Schadenersatzansprüche wegen Unmöglichkeit oder Unvermögen bleiben hingegen unberührt. Ebenso bleiben die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes unberührt, soweit sie zwingend sind.
  3. Soweit die Schadenersatzverpflichtung uns gegenüber ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, gilt dies auch im Hinblick auf die persönliche Schadenersatzhaftung unserer Mitarbeiter, Angestellten. Arbeitnehmer, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.
VII. Eigentumsvorbehalt
  1. Alle Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt. Das Eigentum geht auf den Kunden erst über, wenn er seine gesamten Verbindlichkeiten aus der Geschäftsverbindung getilgt hat. Dies gilt auch, wenn der Kaufpreis für bestimmte, vom Kunden bezeichnete Warenlieferungen bezahlt worden ist. Bei laufender Rechnung gilt das vorbehaltene Eigentum als Sicherheit für die Saldoforderung. Falls Wechsel oder Schecks in Zahlung gegeben worden sind, gilt die Einlösung als Tilgung. Be- und Verarbeitung erfolgen unter Ausschluss des Eigentumserwerbs nach § 950 BGB. Die bearbeitete Ware dient zur Sicherung in Höhe des Rechnungswertes der bearbeiteten Vorbehaltsware.
  2. Der Kunde hat die Ware pfleglich zu behandeln. Bei Pfändungen oder anderen Eingriffen Dritter hat uns der Kunde sofort Mitteilung zu machen.
  3. Bei Verarbeitung mit anderen Waren durch den Kunden steht uns das Eigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungswertes der verarbeiteten Vorbehaltsware zum Anschaffungspreis der anderen verarbeiteten Waren zu. Für die neue Sache gilt sonst das gleiche wie bei der Vorbehaltsware.
  4. Im Falle der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware werden bereits jetzt die daraus für den Kunden entstehenden Forderungen an den Verkäufer abgetreten. Diese Abtretung soll auch dann gelten, wenn die Vorbehaltsware vorher durch den Kunden be- oder verarbeitet worden ist oder wenn sie an mehrere Abnehmer weiterveräußert wird. Die abgetretene Forderung dient zur Sicherung in Höhe des Rechnungswertes der jeweils veräußerten Ware.
  5. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir zur Rücknahme und Verwertung der Ware berechtigt. In der Zurücknahme der Ware ist jedoch kein Rücktritt vom Vertrag zu sehen.
VII. Schadenersatz
  1. Verweigert der Kunde unberechtigt die Erfüllung des Vertrages oder tritt er ungerechtfertigt von diesem zurück, so sind wir berechtigt, Schadenersatz wegen Nichterfüllung geltend zu machen.
  2. Als Schadenersatz machen wir pauschal 10% der Auftragssumme geltend. Dem Kunden steht es frei, einen geringeren Schaden nachzuweisen. Ebenso behalten wir es uns vor, einen höheren Schadenersatzanspruch nachzuweisen und geltend zu machen.
  3. Die Regelung des vorstehenden Abs.2 findet auch im Falle der Geltendmachung der gesetzlichen Ansprüche auf Schadenersatz wegen Nichterfüllung Anwendung.
IX. Erfüllungsort und Gerichtsstand
  1. Erfüllungsort ist Schwerte.
  2. Gerichtsstand für Lieferungen und Zahlungen (einschließlich Scheck- und Wechselklagen) sowie für sämtliche zwischen den Parteien sich ergebenden Streitigkeiten ist, soweit der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlichrechtliches Sondervermögen ist, Schwerte. Wir sind jedoch auch berechtigt, am Sitz des Kunden zu klagen.
  3. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland als vereinbart. Die Bestimmungen des Wiener UN-Übereinkommens vom 11.04.1980 (UN-Kaufrecht) sind ausgeschlossen.
X. Verbraucherinformationen bei Fernabsatzverträgen über den Erwerb von Waren
  1. Speziellen und vorstehend nicht erwähnten Verhaltenskodizes unterliegen wir nicht.
  2. Die wesentlichen Merkmale der von uns angebotenen Waren sowie die Gültigkeitsdauer befristeter Angebote entnehmen Sie bitte den einzelnen Produktbeschreibungen im Rahmen unseres Internetangebotes.
  3. Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch.
  4. Der Vertragstext bei einem Kauf bei eBay wird als eBay-Webseite nach Vertragsschluss bis zu 90 Tage gespeichert und kann von Ihnen bei eBay unter Eingabe der jeweiligen Artikelnummer eingesehen werden.
  5. Sie erhalten nach Vertragsschluss automatisch eine Email mit weiteren Informationen zur Abwicklung des Vertrages.
  6. Beanstandungen und Gewährleistungsansprüche können Sie unter der in der Anbieterkennzeichnung angegebenen Adresse vorbringen.
  7. Informationen zur Zahlung, Lieferung oder Erfüllung entnehmen Sie bitte dem Angebot.
XI. Widerrufsrecht
    Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

    Regula Tuning
    An der Silberkuhle 1a
    58239 Schwerte
    Germany

    Widerrufsfolgen
    Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.

    Ausnahmen
    Soweit nicht ein anderes bestimmt ist, besteht das Widerrufsrecht nicht bei Verträgen

    1. zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde,
XII. Datenschutzhinweis
  1. Persönliche Daten, die Sie uns über diese Website zukommen lassen, etwa durch Infoanfragen oder Anmeldungen, werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Mit dem Absenden dieser Angaben erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Teledienstedatenschutzgesetzes (TDDSG) in unserer EDV erfasst werden.
  2. Die sich aus dem Geschäftsvorfall ergebenen Daten werden elektronisch gespeichert solange sie für die Abwicklung des Geschäftes erforderlich sind. Die Kaufabwicklung erfolgt über Afterbuy. Der Käufer willigt daher ein, dass seine Kontaktdaten zum Zweck der Kaufabwicklung an Afterbuy übermittelt werden. Die Daten werden nach vollständigem Abschluss des Geschäftes, also nach Ende der Widerrufs- und/oder Gewährleistungsfrist, gelöscht.
XIII. Teilwirksamkeit
  1. Sollte eine der vorstehenden Bedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der AGB insgesamt nicht.

Zurück

 

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Mehr über...
Informationen
Kundenservice

© 2011 Regula Tuning
regulatuning.de

Design & Umsetzung:
TOP-XTC-Templates.de